100 Tage Rückgaberecht + Gratis Versand

Aufwachen, gut fühlen! (Teil 1)

Was bedeutet eigentlich „schön sein“? Wer steht morgens auf, schaut in den Spiegel und fühlt sich tatsächlich einfach nur gut? Wahrscheinlich die wenigsten unter uns. Schönheit ist ein Ideal, das uns von einer riesigen Industrie eingebläut und vorgegeben wird. Frauen, wie Männer investieren regelmäßig in teure Cremes und Kosmetika, um sich „schöner“ zu fühlen und um selbstbewusster durchs Leben zu gehen. Das sichtbare Alter einfach wegcremen, den Anzeichen des Alterns einen Schlussstrich setzen – wie fantastisch wäre das?

Natürlich gute Inhaltsstoffe: ein Träumchen

Liest man sich Artikel über die Kosmetikindustrie aus dem Jahr 2005 durch, wird einem ganz anders zu Mute. Bei Artikeln aus dem Jahr 2019 ist das nicht anders. Es klänge wie ein Traum, wenn die Cremes, Masken, Seren sowie Kosmetika im Allgemeinen, die wir tagtäglich auf unsere Haut geben, rein aus natürlich guten Inhaltsstoffen bestehen würden. Doch das ist leider in den seltensten Fällen zutreffend. Die allseits bekannten Weltkonzerne geben Milliardenbeträge für ihre Forschung aus und finden dadurch die tollsten chemischen Kombinationen heraus, welche wahre Wunder bewirken sollen. Dazu kommen schön designte Verpackungen und vielversprechende Werbebotschaften. Die Cremes und Kosmetika sollen unser Hautbild langfristig verbessern und die Hautalterung hinauszögern. Also buchstäblich Wunder geschehen lassen.

Natürliche Gesichtspflege, aber sowas von - Natürlich gute Inhaltsstoffe ein Träumchen

Leider sorgen die meisten Inhaltsstoffe nur für eine kurze optische Täuschung. Eine scheinbar glatte, frische Haut sieht nach einigen Stunden wieder gealtert und gestresst aus. Langfristig sind die Chemiekeulen sogar gesundheitsschädlich. Die Liste an schädlichen Inhaltsstoffen ist lang und für den normalen Konsumenten kaum nachvollziehbar. In konventionellen Cremes und Kosmetika enthaltene schädliche Stoffe sind beispielsweise:

  • Plastikstoffe,
  • Aluminiumsalze,
  • Mineralöle,
  • Parabene,
  • Tenside,
  • Weichmacher,
  • Emulgatoren,
  • Palmöl sowie unzählige mehr.

Viele gängige Produkte haben weit über 30 chemische Inhaltsstoffe, die der Haut alles andere als gut tun. Um Hautirritationen, Schäden, allergische oder hormonell bedingte Reaktionen zu vermeiden, lohnt sich deshalb ein genauer Blick auf die Verpackungsrückseite.

Ein Gütesiegel ohne Güte?

Trotz all der unzumutbaren Inhaltsstoffe und einem ordentlichen Preis, den man für die vermeintlich sehr guten Produkte zahlen muss, werben die meisten Unternehmen mit exzellenten dermatologischen Testergebnissen für ihre Produkte. Was viele nicht wissen ist, dass Testurteile heutzutage durch die Erfüllung weniger Anforderungen für einen attraktiven Preis käuflich erworben werden können. Etliche Konzerne verfügen sogar über eigene Testinstitute. Die Ergebnisse sprechen meistens für sich. Was sagt ein Gütesiegel dann noch aus? Von Güte kann wohl kaum die Rede sein. Wem wirklich wichtig ist, dass seine Creme keine schädlichen Inhaltsstoffe enthält und von einem unabhängigen dermatologischen Institut getestet wurde, der sollte genauer hinschauen und sich informieren.

Die Haut, dein größtes Organ und wertvollstes Investment

Bei Anti-Aging Produkten gibt es große Preisunterschiede. Die günstigsten Cremes sind bereits ab circa zehn Euro erhältlich. Dafür verzichten die Hersteller bei diesen zumeist auf ausgiebige Tests und die Wirkung hält sich in Grenzen. Nach oben kennen die Preise jedoch keine Grenzen. Auf dem Markt werden 15ml Cremes teilweise für weit über 100 Euro angeboten. Zusätzlich zur Anti-Aging Creme empfehlen Werbetreibende dann noch ergänzende Produkte wie Seren, Tages – und Nachtcremes sowie Nahrungsergänzungsmittel. So versucht die Kosmetikindustrie, ihre Kundinnen und Kunden an die Marke zu binden und zum ständigen Nachkauf zu bewegen. Idealerweise sollen die Konsumenten mehrere Produkte der Marke besitzen und diese in wenigen Wochen aufgebraucht haben, um der Konsumspirale treu zu bleiben. Es geht also nicht um eine langfristige und nachhaltige Wirkung, sondern um den reinen Profitgedanken.

Es ist nicht alles gold, was glänzt - die Haut dein größtes Investment

Als Konsumenten sollten wir uns darüber im Klaren sein, dass unsere Haut unser größtes Organ ist und sich eine intensive und bewusste Pflege mit natürlichen Ressourcen eines Tages auszahlt. Niemand sollte ungerechtfertigte Preise für Produkte ohne echte Wirkung zahlen und damit blind zur „Melkkuh“ für Großkonzerne werden. Natürlich spricht nichts gegen eine natürliche Tagescreme, wenn sie sich gut anfühlt und Feuchtigkeit spendet. Dennoch sollten wir alle bewusster konsumieren und falsche Werbeversprechen ignorieren.

Außen hui, innen pfui

Eins muss man der Beauty-Industrie allerdings lassen: die Verpackungen sehen fantastisch aus. Worauf leider häufig nicht geachtet wird, ist der damit verbundene Plastikmüll. Eine 15ml Creme ist aus umwelttechnischen Gründen nicht sinnvoll, da diese öfter nachgekauft werden muss und die Restmengen wortwörtlich in der Mülltonne landen. Natürlich ist das Gefühl toll, wenn man eine neue Verpackung öffnen darf. Es weckt Erinnerungen an die eigene Kindheit. Aber muss man dieses Gefühl beim Öffnen einer neuen Creme wirklich alle drei Wochen haben? Vor allem die Ozeane leiden sehr stark unter unserem Plastikmüll. Laut WWF besteht mittlerweile rund drei Viertel des Mülls im Meer aus Plastik – Tendenz steigend. Immer wieder werden Tiere an die Küsten geschwemmt, weil sie bei der Nahrungsaufnahme zu viel Plastik verschlucken. Im Frühjahr 2018 wurde beispielsweise ein Grindwal an die Küste geschwemmt, der an 80 Plastiktüten verendet ist. So darf es nicht weitergehen.

#aufwachengutfühlen

Aufwachen, gut fühlen

Unser Appel an dich lautet deshalb: Wach auf und fühl dich gut. Und das im doppelten Sinne. Kaufe deine Anti-Aging und Hautpflegeprodukte bewusster, verzichte auf Chemiekeulen sowie unnötigen Plastikmüll und tu' dir, deiner Haut und der Umwelt somit etwas Gutes. 

Mit unserer Kampagne möchten wir der natürlichen Hautpflege mehr Aufmerksamkeit schenken und zum bewussten Konsum anregen. In unserem nächsten Blog Beitrag stellen wir euch vor, wie sich unsere LENUYU Kissenbezüge von herkömmlichen Hautpflegeprodukten unterscheiden und warum du mit LENUYU aufwachen und dich einfach gut fühlen kannst.

Teile deinen gut-fühlen-Moment mit uns auf Instagram. Tag uns unter @lenuyu oder verwende unseren Hashtag #aufwachengutfühlen.

 

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

Wirkt LeNUYU wirklich? Jetzt 100 Nächte risikofrei testen!

Aktion: Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass du die LeNUYU Innovation lieben wirst. Deshalb nehmen wir alles Risiko auf uns und lassen dich 100 Nächte Probeschlafen.

Bestelle jetzt und du nimmst automatisch an der Aktion teil.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Einkaufswagen

Dein Einkaufswagen ist im Moment leer.
Bei LENUYU einkaufen